Botswana

Tierparadies pur

Wildreservate und Nationalparks nehmen einen großen Teil des Landes ein. Der Mensch ist Gast im Reich der Tiere und der Natur. Unterschiedlicher als in Botswana können Safari-Gebiete kaum sein. Das Okavango Delta mit seinen Flussarmen, Kanälen und Lagunen ist Tummelplatz einer artenreichen Vogelwelt, Jagdgebiet von Schreiseeadler, Kingfisher oder Hammerkopf. 

Durch die Parklandschaften des Moremi streifen größere und kleinere Herden von Steppenwild. Die weiten Savannen im Savuti-Gebiet sind Heimat vieler Löwenrudel, immer auf der Jagd nach dem Büffel. Die Ufer des Chobe Flusses sind Treffpunkt von Elefantenherden. Wer Afrikas Wildnis mit allen Sinnen erleben will, der geht auf Pirschfahrt in Botswana.

Klima und Reisezeit

Botswana kann ganzjährig besucht werden. Eine sehr gute Reisezeit ist von Ende April bis Mitte November. Von Juni bis August (Winter) ist es nachts sehr kalt. Von Dezember bis Februar/März (Sommer) herrscht Regenzeit (Nachmittagsschauer - Green Season). Der Sommerregen bringt auch spektakuläre Vogelwanderungen nach Botswana. Das Okavango Delta ist generell von Juni bis August am höchsten überflutet. Tagestemperaturen im Winter schwanken zwischen 24 und 27 Grad und kühlen nachts auf 6 Grad ab. Die Wildbeobachtungsfahrten finden meist am frühen Morgen und am späten Nachmittag statt, so dass es kalt werden kann. Von September bis Dezember ist es heiß und trocken. Diese Zeit eignet sich wunderbar, um das Wild an den Wasserlöchern zu beobachten.

Wir planen – Sie erleben!

Kataloge

  • AFRIKA 18/19 TITEL

    Afrika 2017/18

Ihre Reiseexperten für Botswana

Katalog bestellen

schließen

Reisekontakt

Sie haben noch Fragen, bevor es konkret wird?
Gerne helfen wir Ihnen weiter.

schließen